Kultur

Dritte Eröffnung der Sportlichen Körperkultur (SKK)

Wilhelmshall lädt wieder zu sportlichen Betätigung ein. Ausgerufen wird ein Sommerevent zum Vatertag. Wir laden auch sportliche Mütter zur Zweier Wiesenvolleyball challenge ein.volleyball

Huy Bibliothek

Jetzt auch der Huy hat eigene Bibliothek. Im Zeitalter des Homo Digitalikus ist Buch ein rares Gut. Wer die Lesehölle mit weiteren Positionen ausstatten möchte, der braucht die Buchspenden einfach hin abzustellen. Bücher gehören sich nicht in Müll oder ins Feuer!
IMG_20200211_113158

Hier ist Niemand Nazi oder wer ist unbewaffnet?

Ein gewisser Fischer schrieb dem Verfasser folgende Emailnachricht von einem anonymen eMailkonto:
Sehr geehrter Herr,

nach Rücksprache mit meinem Anwalt wende ich mich vorerst direkt an Sie
mit der Aufforderung, den von Ihnen verfassten Artikel über die
"Ortsgruppe Anderbeck" unverzüglich von Ihrer Internetseite zu entfernen.

Sollte dies nicht erfolgen, werden wir Strafanzeige stellen. Hier liegen
die Tatbestandsmerkmale der Verleumdung, der üblen Nachrede und des
Rufmordes vor.

In Anderbeck gibt es zahlreiche Träger dieses T-Shirtes und ich weise
darauf hin, dass wir kein Naziverein sind. Außerdem haben wir weder
einen Blockwart noch einen Vereinsgruß. Weiterhin ist Niemand im Besitz
von Waffen - somit kann also auch kein "traditioneller Waffenschuss"
abgegeben werden.

Wir werden diese Verleumdungen nicht weiter hinnehmen. Der Herr den Sie
im oberen Bild als Blockwart bezeichnen, hat sich auf Anraten bereits
rechtlichen Beistand geholt. Darüber werden Sie sicherlich auch noch
informiert
.

Mit freundlichem Gruß
Fischer

"Ortsgruppe Anderbeck" oder  jährliche  Provokationen zu Männertag.

Mitglieder des Nazievereins "Ortsgruppe Anderbeck" lassen die Männertagsprovokationen in Wilhelmshall nicht ruhen. Der möchtegern Blockwart zeigt den Vereinsgruß, nach dem sie ihren traditionellen Waffenschuss abgegeben haben...preklortsgruppe

Horst Brauno ist wieder wach oder Dauerverstoß gegen öffentliche Ordnung


brauno.JPG

Wiesenvolleyball oder Sport = Gesundheit

Wilhelmshaller Wiese vor Saniwache lädt zum Rasen-Volleyball ein. Das Netz inkl. Bälle stehen jedem Sportlichen auf Abruf und "for free" zu Verfügung. Das deutsche Frauen-Duo hat dieses Jahr in RIO in der Disziplin das Gold nach Hause geholt.

Der eiserne Höllenhund oder Cerberus von Wilhemshall

Der Cerberus hat seinen Wachposten verlassen... Will hier ein Toter raus oder Lebendiger rein?cerberus

Der Phönix aus dem Schrott oder das Mädchen und ihr Alptraumfänger...


poenix.JPG

Vatertag oder der schwärzeste Tag des Jahres

Das Direktionshaus hat fast alle seine Originalfenster von der Straßenseite eingebüßt. Sie wurden mit Leichtigkeit eines gelangweilten Seins, wie zu Trainingszwecken, mit Steinen eingeschlagen. Und schon wieder, wie vor zwei Jahren am Christi Himmelfahrt, haben die selben angetrunkenen Kleinhirne auf Fahrrädern aus Anderbeck, diesmal mit Vorderladerwaffe bewaffnet, vor Saniwache antisemitisch rassistische Sprüche brüllend, den Eindruck schinden wollen... Wer verschisst das Kanonenfutter zur Hatz, wissend, dass an diesem speziellen Tag komplette Gesetzgebung außer Kraft ist?Trotz des Unangenehmes wurden viele Besucher (auch Mütter) vermerkt. Es ist auch ein wunderschöner Tag zum Ausflug im Huy gewesen.

UFO (unidentifiziertes Fahrobjekt)

So ein fahrendes Objekt wurde des öfteren im Ort gesichtet... Auf 6km/h gedrosselter Mercedes? Ein Technikmuseum würde bestimmt dafür Interesse bekunden, vielleicht sogar der Daimler Winkingufo

Der Flüchtende Mensch

Die Hälfte der Einwohner von Wilhelmshall sind Flüchtlinge oder deren Nachkommen. Auch die, die keine Refugees sind, flüchten tagein, tagaus. Vielleicht auch deswegen traut sich der Schrott-Refugee seinen Weg über die hiesige Wiese zu nehmen...refugee

Betonköpfe an der Macht.

Noch sitzen Betonköpfe am langen Hebel,
Kauern verhüllt im Freiheitsnebel.
Ja, die sind noch da
Und verstehen kein Fauxpas.
Sie nehmen Furcht der Schwachen
Um hinterrücks ins Gesicht zu lachen.
Nähren sich mit Elend deren,
Die sie hindern am Vermehren.

Oh, Menge kosten sie das Land,
Saugen es aus mit dem Rücken an der Wand.
Wann löst sich endlich die Standarte
Mit der "goldenen" SEDfreikarte?

Die Schlotskulptur

Du Schornstein, mein allerliebster Kamin,
Nur wenn du rauchst, ist das Glück drin,
Das alte Rohr hielt leider nicht mehr stand,
Also ersetzte ich es gegen eins mit rotem Rand.

Dies gefiel manchen nicht mehr lang,
So ließ ich dem, den Handwerkern Dank,
Ein Mantel aus teurem Stein aufsetzen,
Zur schöneren Kremation der Makulaturfetzen.

Der Schlot ragt nun stolz empor, wie eine Phallus-Skulptur
Über den alten Hühnerstall in Bruchbudenglamour.
Er bleibt jetzt der Nachwelt lange bestehen,
Aber das Übrige an ihm wird bald vergehen...

Wilhelmshall in Aufruhr oder Kulturort für Alt und Jung.

Ein ganzes Wochenende voller Besucher sowohl in der Nacht als auch am Tag ist zu Ende. Auf einer Seite Blechbudenfest mit Volksfeststimmung und auf der anderen underground Tekkno als Reinstallation im Alten Salzwerk. Kanonenschüsse waren deutlich von beiden Seiten zu hören und der "schöne" Asbestkabuff vor Saniwache ist in der kurzen Zeit noch schöner durch Möchtegerne-Graffiti geworden.. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit ein Hardrock Asbestkabufffest zu veranstalten...asbestkabuff.JPG

Bunte Kutschenparade

wie am 21.07.2012 zog bei uns prachtvolle Kutschenparade, initiiert durch Reit und Fahrverein Eilnstedt, nach Huysburg vorbei. Hier nur kleiner Nachgeschmack der aus ca. 30 Gespanne bestandener Zug._wsb_285x156_parade_14_2.JPG _wsb_201x156_parade_14_3.JPG parade_14_1.JPG

Christi Himmelfahrt alias Vatertag

Gruppe alkoholisierter "Väter" auf Fahrrädern verscheuchte vor der Sanitätswache fünf spielende Kinder mit der Absicht Hausfriedensbruch zu begehen, so dass drei Mütter und ein Vater im Spalier den Hauseingang verteidigen mussten. Gewaltbereitschaft und Rassismus war es an der Aktion mehr als deutlich zu spüren. Die Belagerung hat ca. eine Stunde gedauert. Außer einem kaputt getretenen Kindertrecker und zerstörten Holzzaun ist, Gott sei Dank, nichts weiteres passiert. Die untätigen Beobachter aus dem Ort setzen durch ihre Passivität das Pünktchen über i._wsb_305x211_vatertag

Ein Märchen von Reinerbigkeit

Es war ein mal weit, weit weg aber doch in Mitten drin und gar nicht so lange her. Dort lebte in einem nicht artgerechten Tiergehege der alte Keiler, Maximilian mit seiner Gretchen, der Bache. Der alte Schwarzwildkönig war von Natur stark und temperamentvoll mit dicken Hauen, sprang immer zu hoch auf die schaulustigen Besucher und bespritzte sie mit Suhlschlamm am Zaun. Fast jeden Winter, seit sieben Jahren, schaffte er seine wohl genährte Gemahlin zu Mutterschaft zu bewegen und sie brachte dann Frischlinge zu Welt. Die Kleinen bekamen nie einen Namen, weil sie vom "Big Brother" als Menschenfutter für nächsten Herbst bestimmt waren. Dann auf einmal, an einem sonnigen Frühlingstag brachte der "große Bruder" ein süßes Wildschweinmädchen rein, Mariechen. Jung war es, ausgemagert und einsam auf einem Bauernhof in Dunkelheit gehalten, wo es als Frischling im nahgelegenen Maisfeld gefunden wurde. Der Bauer hatte Mariechen an eigene Hausschweine im Stahl gewöhnen wollen, das ging jedoch nicht gut. Also kam es zu Maximilian und Gretchen ins frassvolle Gatter. Die alte Bache, fett und träge wie sie war, kam für den alten Keiler nun nicht mehr in Frage. So frischte das Mariechen nach der Rauschzeit zum ersten Male sechs kleine Wildschweinchen, die wiederum als junger Braten enden sollten. Womöglich hat der alte König vor Trauer, dass er wieder seine Kleinen bei Erschießen aus nächster Nähe zusehen muss, nicht ausgetragen und starb, bevor die Flinte sein Werk verrichten konnte. Glück hatte der "Big Brother", weil einer von den Frischlingen ein angehender Keiler war. So lies er ihn als einziges am leben. Jetzt rauscht der Sohn mit Mutter und zeugt Hybride als Menschenfutter... Und Moral von der Geschicht?

Mann hinter`m Baum

Früh am Morgen, wenn der Nebel noch steht,
Schickt Frühling seine Vorboten.
Eine sanfte Brise weht,
Und öffnet die Winterknoten.
Vögeln trällern im Takt,
An jeder Ecke zeigt sich Liebesakt...
Aber, aber, da ist ein Mann hinter`m Baum,
Mit großem Hund sitzend am Bein!
Das ist wohl sein Raum,
Wir sind ja nicht allein...
Er nimmt uns aufs Korn,
Gleich kommt sein Dampf,
Er blässt in`s Horn:
Zum Kampf, zum Kampf,
Auf`s Messer und Stein!
 ----
Der Frühling kommt jedes Jahr und geht,
Wir alle werden von Zeit gemäht,
Nichts für ungut, alles wird top,
Befehle nur dem Teufel im Herzen: Stopp!

Vorgezogenes Osterfeuer oder uns ist nichts ungeheuer

Mogeln und Kokeln ham`wa im Blut,
Jeden Tag schüren wa die Glut,
Ob wa`s dürfen? Mit Sicherheit!
Wir sind Kings in unserer Tätigkeit!


Unseren Hühnern heizen wa sogar warm,
Wir werden doch nie Holzarm,
Denn Beziehungen ham`wa satt,
Diese sind mächtiger als der Staat!


Schlotfeger? Umwelt -oder Ordnungsamt?
Kenn`wa se doch allesamt,
Keiner kann uns Wasser reichen,
Wenn wa wollen, könn`wa jeden streichen.

kokkeln_bew

Ein paar Reime über Dinge

Kurz paar Sachen aus dem Haus,
Schon die Geier tragen`s raus.
Niet und Nagel ist nicht fest,
Bleibt davon kein kleiner Rest.

Ob ich`s brauche oder nicht?
Ich bin doch ein armer Wicht!
Wenn die Zeit mal so weit ist,
Nehm`ich dies wie Pferdemist.

Pferdemist ist tolle Ware,
Drauf wächst Kraut wie Teufelshaare,
Tausche ich dies gegen Sachen,
So kann ich mir Würde machen.

Für Recht und Ordnung sorg`ich gern,
Mich daran zu halten sehe fern.
Dung auf ungemeldeten Karren,
Lässt sich super weit wegfahren.

geier

Krakauer Stockwurst

Wie angekündigt, trafen sich vor der Sanitätswache, nach der Bundestagswahl und Blechbudenveranstaltung einige nette "Kosmopoliten" um feuchtfröhlich die Krakauer Stockwurst zu genießen..._wsb_353x264_feuer22.09

"Echter Katzenjammer oder Ode zum Kätzchentode"

Alter Jäger aus dem Wald,
Kommt der Weilen nicht zum Schuß,
Also Kätzchen macht er kalt,
Jeden Frühlig grüßt der Todeskuß.


Unfreie Wildschweine als Allesfresser,
Verschlucken den Kadaver der toten Leibe,
Mit Haut und Haar verputzen sie die Äser,
Ohne kleinste Gewissensscheibe.

Django ist Born

In Wilhelmshall ist "Django" geboren. Ein Forstarbeiter hat den schicken Mohr mit bloßer Kettensäge aus dem Fichtenstamm gezaubert.

Reit und Fahrverein Eilnstedt

Heute zog durch Wilhelmshall Reit und Fahrverein Eilnstedt nach Huysburg vorbei.powozy