Windschutz wieder da

Die gleichen Gemeindemitarbeiter, die den Windschutz vor drei Monaten abgebaut  haben, brachten ihn auch heute wieder zurück. Der Weg zu der Erkenntnis für die Gemeindeverwaltung, dass sie Fehler begangen hat, war lang und arbeitsintensiv jedoch mit Erfolg gekrönt. Der Verfasser hat die Zustimmung des amtierenden Bürgermeisters für die Aufstellung der Sitzbänke und des Windschutzes erhalten mit der Übereinkunft die Sachen auf der Gemeindefläche nicht fest zu montieren.  Der Windschutz wird also klappbar an die Wand der Saniwache angebracht, so dass jeder der sich daran stört, die Freiheit bekommt ihn zu zuklappen.